Der Android-Erfolg in Deutschland

Seit einigen Jahren wird Android in Deutschland immer erfolgreicher. Dieser schnelle Erfolg machte daher aus Deutschland ein wichtiges Ziel für internationale Publisher. Außerdem bringt es großes Potential für regionale Unternehmen und App Entwickler. In diesem Artikel schauen wir auf das rasante Wachstum von Android in Deutschland und wie sich dies auf den App Markt auswirkt.

Android in Deutschland versus iOS

Ein Performance-Indikator zur Identifizierung eines erfolgreichen Smartphone Providers ist der, dass man sich selber mit Apple und iOS versucht zu vergleichen. Es gibt keinen Zweifel daran, dass iOS in der Vergangenheit sehr erfolgreich gewesen ist. Wenn man also dem Apple Erfolg gewachsen ist, kann man davon ausgehen, dass man einen guten Job macht.

Über die letzten Jahre hinweg hat Android iOS bezüglich der Umsätze allerdings überholt. Alleine im Jahr 2014 wuchs der Umsatz von Android um 150%. Gleichzeitig überholte Android damit dieses Jahr das erste Mal den iOS App Store.

Um den Erfolg von Android in Deutschland zu verstehen schauen wir zunächst auch auf eine andere Region, in der der Android App Store erfolgreich ist. In UK liegen die monatlichen Umsätze von iOS unter 200 Millionen und der Google Play Store monatlich unter 100 Millionen. Zwar unterbietet Android hier den iOS Markt, allerdings ist die Umsatzmenge nur im geringen Unterschied zu den deutschen Umsatzzahlen.

In Deutschland liegen die beiden App Stores eher auf einer Höhe. Dabei fallen monatlich etwa 100 Millionen auf iOS und die Umsätze für Android liegen etwa 10% höher.

Warum der Android-Erfolg in Deutschland konstant steigt

Was zunächst wichtig zu verstehen ist, dass jegliche Smartphone-Einführungen, unabhängig vom Gerät oder Betriebssystem, über die Jahre hinweg in Deutschland signifikant gestiegen sind.

Der Unterschied zu iOS ist, dass Android seit 2011 jährlich etwa ein Wachstum von 20% verzeichnet, während das Wachstum bei iOS wesentlich schmaler ist. Im Jahr 2014 meinte IDC, dass es etwa 2,9-mal mehr aktive Android-Geräte gibt als iOS-Geräte.

Das kann daher kommen, dass Android-Hersteller mehr in das Marketing gesteckt haben. Dadurch dass Hersteller wie Samsung und Sony ihre Geräte kontinuierlich verbessern, interessieren sich immer mehr Kunden für Android-Geräte.

Deutschland ist dafür bekannt, dass die Geräte eingeführt werden, die die meisten Nutzer favorisieren. Android gibt den potentiellen Benutzern die Möglichkeit, ein Gerät für die individuellen Needs und für das individuelle Budget, das zur Verfügung steht, zu finden.

Die Zukunft von Android in Deutschland

Wird Android iOS in Deutschland weiterhin überholen? Wird sich die Schere weiter öffnen oder wird der Abstand zwischen den Betriebssystemen gering bleiben? Dies sind sehr interessante Fragen, die man sich stellen muss. Nach IDC wird Android aber voraussichtlich ein größeres Wachstum erfahren als iOS.

Das Ziel von Google, jeden mit der Smartphone-Welt zu verbinden, funktioniert. Diese zeigen auch die Zahlen. In den nächsten 4 Jahren wird es wahrscheinlich 35% mehr aktive Android-Geräte geben und der Google Play Store Umsatz wird dementsprechend auch weiter zunehmen.

Was ebenso wichtig zu beachten ist, dass der Android-Absatz zwar gestiegen ist, sich der von iOS aber nicht unbedingt verringert hat. In der Tat wird aber iOS in den nächsten 4 Jahren weiter wachsen, aber eben mit einer geringeren Rate.

Was wir daraus lernen ist, dass es definitiv lohnenswert ist, seine Zeit in den Google Play Store zu investieren. Auch, wenn man eigentlich die iOS-Plattform bevorzugt, sollte man alles daran setzen, auch die Option des Android Markets in Betracht zu ziehen.

Leave a Reply