mCommerce: 50% aller US-User werden aktive innerhalb von 24 Monaten

Das sind dramatische Wachstumsraten auf welche die wenigsten deutschen Online-Shops vorbereitet sind. Dieses Wachstum nimmt an dass Ende 2014 580 Millionen User mobiles Einkaufen mit dem Smartphone oder Tablet in den USA durchführen. Der Bericht führt an dass vor allem ein größeres Vertrauen in die mobilen Endgeräte bezüglich browsen und Bezahlung den Ausschlag gibt für diese Entwicklung.
Das bedeutet für Onlineshops ein weiteres Anpassen der Webseite und der Marketingaktivitäten an die veränderten Shopping-Bedürfnisse der Konsumenten.

Anpassungen für Mobile Commerce

Die Anpassung muss in den folgenden 3 Hauptbereichen erfolgen:

Mobile Usage
  • Webseite
  • Mobile Apps
  • Kommunikation (Marketing)

Bezüglich den Webseiten gibt es mittlerweilen viele Reports. In einer Analyse von Google z.B. wird deutlich dass mobile Webseiten immer noch ein Problem sind: “While nearly 75% of users prefer a mobile-friendly site, 96% of consumers say they’ve encountered sites that were clearly not designed for mobile devices. This is both a big problem and a big opportunity for companies seeking to engage with mobile users.”
Worauf im Besonderen geachtet werden sollte bei der Gestaltung mobiler Webseiten ziegt die Grafik.

Leave a Reply