Mobile SEO – der Unterschied bei den Click-Through-Rates

Mit einem besseren Verständnis von Mobile SEO und CTR kann man beurteilen, wie die eigenen Marketingkampagnen auf mobilen Endgeräten funktionieren. Für Unternehmen die das erste Mal mit Mobile Marketing in Berührung kommen, ist das Sammeln von Daten/Informationen und die Wissenserweiterung in diesem Bereich der beste Schritt.

In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf mobile SEO und zeigen, wie CTR verglichen mit Desktop SEO aussieht.
mobile-seo

Desktop vs Mobile Click-Through Rate

Um die Desktop und Mobile CTR zu vergleichen, beziehen wir uns auf die Informationen der neuen Studie von seoClarity. Für den Vergleich schauen wir uns die ersten fünf Listings für die Google-Suche an und stellen diese auf den unterschiedlichen Geräten (stationär vs. Mobile) gegenüber.

Als erstes fällt der große Unterschied zwischen den Nummer 1 platzierten hinsichtlich der CTR auf den jeweiligen Geräten auf. Laut der seoClarity’s Studie, die aus über zwei billionen Impressions erstellt wurde, haben rund 19,3% der Desktop-User auf die erste Position der Google-Suche geklickt.

Auf dem mobilen Endgerät dagegen haben sogar 27,7% auf die erste Stelle geklickt. Für den zweitplatzierte haben die User hingegen umgekehrt agiert. 11,4% der Desktop-User haben diese Position gewählt, während von den mobilen Usern nur 9,2% den zweitplatzierten angeklickt haben.

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht über die ersten fünf Suchergebnisse und deren CTR:

Desktop:

  • 1 – 19.3%
  • 2 – 11.4%
  • 3 – 7.7%
  • 4 – 5.2%
  • 5 – 4.1%

Mobile:

  • 1 – 27.7%
  • 2 – 9.20%
  • 3 – 3.90%
  • 4 – 6.70%
  • 5 – 4.80%

Die Macht des Mobile-SEO

Die oben genannte Übersicht zeigt uns, dass SEO auf mobilen Endgeräten eine größere Rolle bei der Suche von mobilen Webseiten spielt als auf den stationären Desktop-Webseiten.

SEO kann helfen die durchschnittliche Anzahl der Seitenaufrufe von organischen Suchen zu erhöhen. Wird die erste Position der Suchergebnisse für ein bestimmtes Keyword angestrebt, können die Seitenaufrufe signifikant erhöht werden.

Auf den mobilen Endgeräten spielt das Erreichen dieser ersten Position in der Suche eine entscheidende Rolle – Platz 1 hat eine etwa 300% höher CTR als Platz 2. Somit können Unternehmen von den Investitionen in einflussreiche SEO-Techniken profitieren.

Interessanterweise ist die CTR als Drittpositionierter in der mobilen Suche von den ersten 5 Listings am geringsten (3,3%), prozentual gesehen sogar noch geringer als einer der ersten fünf platzierten bei der Desktop-Suche.

Was wir davon lernen können

Hier sehen Sie nochmal die Key-Learnings des Artikels:

  • Zusätzlicher Aufwand ist für mobile SEO unverzichtbar
  • Desktop-SEO ist immer noch wichtig, allerdings nicht annähernd so wichtig wie das Listing an Position eins in der Mobilesuche
  • An dritter Stelle bei den Suchergebnissen (mobile) zu erscheinen ist nicht so wertvoll wie an vierter oder fünfter Stelle zu erscheinen
  • Unter den ersten drein zu sein hat weniger Auswirkungen, als unter den ersten 5 zu sein.

Leave a Reply